14-07-2016

bayernkreativTAG

Kreative Ideen unternehmerisch umsetzen, mit dem eigenen Kreativunternehmen wachsen oder kreativ-schöpferisch tätig sein, Geld verdienen und trotzdem Ich bleiben. Zu Situationen wie diesen bietet das Bayerische Zentrum für Kultur- und Kreativ-wirtschaft ein persönliches wie kostenfreies Beratungsgespräch an. Im Rahmen des bayernkreativTAG am 14. Juli 2016 im Kulturzentrum neun in Ingolstadt erhalten Gründer-/innen, Freiberufler/-innen und Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft von Branchenexperten des Bayerischen Zentrums für Kultur- und Kreativwirtschaft ein persönliches und kostenfreies Beratungsgespräch rund um ihre geschäftliche Orientierung. Themen können zum Beispiel sein: Das passende Geschäftsmodell, wirksame Kundenakquise, geeignete Netzwerke oder die richtigen Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten.

Zur Kultur- und Kreativwirtschaft gehören Kreativschaffende folgender elf Teilmärkte: Architektur, Bildende Kunst, Buchmarkt, Darstellende Kunst, Design, Film, Musik, Presse, private Rundfunk- und Fernsehanbieter, Software/Games und Werbewirtschaft.

Bitte wenden Sie sich für die Vereinbarung eines Termins an:
wittmann@bayern-kreativ.de.

Das Bayerische Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft
Mit dem neuen Bayerischen Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft haben Unternehmen aller Größenklassen künftig einen Ansprechpartner für die spezifischen Bedarfe der Kultur- und Kreativwirtschaft in Bayern. Das Zentrum bietet bayernweit dort kostenfreie Beratung und Vernetzung für Kultur- und Kreativschaffende an, wo es keine auf die kreativen Branchen fokussierten Beratungs- oder Vernetzungsangebote gibt. Es strebt darüber hinaus eine Zusammenarbeit mit allen bestehenden Trägern von Unterstützungsaktivitäten für die Kultur- und Kreativwirtschaft an und wird bei Bedarf ergänzend zu deren eigenen Angeboten tätig. Dabei sind besondere Schwerpunkte für den Beitrag des Zentrums zur wirtschaftlichen Stärkung der Kultur- und Kreativschaffenden in Bayern deren überregionale und internationale Vernetzung, Zugänge zu passenden Förder- und Finanzierungsinstrumenten sowie die Förderung von Innovations- und Wachstumsimpulsen zwischen der Kultur- und Kreativwirtschaft und anderen Branchen zum gegenseitigen Nutzen.
In Ergänzung und zur Unterstützung der bestehenden kommunalen, regionalen und teilmarktspezifischen Angebote sind die Aktivitäten des Bayerischen Zentrums für Kultur- und Kreativwirtschaft insgesamt darauf gerichtet, die unternehmerische bzw. erwerbswirtschaftliche Orientierung künstlerischer und kreativer Arbeit in Bayern zu stärken.
Das Bayerische Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft wurde im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie von der Bayern Innovativ GmbH gegründet und nahm am 1. Januar 2015 seine Arbeit auf.

Weitere Informationen:
www.bayern-kreativ.de und www.facebook.com/bayernkreativ


02-10-2016
05-11-2016