10-07-2015

Beginn
09:00 Uhr
11:00 Uhr

Grand Café Europa

(vier Schülervorstellungen)

VVK 2 EUR erhältlich per Voranmeldung unter 0841 305 2483 oder stadtteiltreff-piusviertel@ingolstadt.de

G Theater

V Stiftung Jugend fragt e.V. in Kooperation mit der Stadt Ingolstadt – Kulturamt und Soziale Stadt

Künstlerische Leitung und Choreographie: David Williams Regie: Ruth Messing Regieassistenz: Birgit Mannel-Fischer Kostüme und Ausstattung: Christina Huener Video: Stefano di Buduo Musik: Bernd Wegener

www.jugendkultursommer.de

80 Schülerinnen und Schüler aus der Sir-William-Herschel-Mittelschule, der Gotthold-Ephraim-Lessing-Mittelschule, der August-Horch-Schule, dem Christoph-Scheiner-Gymnasium, der Gnadenthal-Mädchenrealschule und dem Caritas-Zentrum St. Vinzenz sowie Auszubildende der Audi AG erarbeiten mit professionellen Künstlern ein spannendes Bewegungstheater. Auch Jugendliche aus den Partnerstädten Murska Sobota (Slowenien), Györ (Ungarn) und Carrara (Italien) werden sich in ihren Heimatorten vorbereiten, Ende Juni zu dem Projekt stoßen und im Stück mitwirken. Aufbauend auf den Erfahrungen der vergangenen Jahre wird die integrative und inklusive Jugendkulturarbeit in dem Projekt umgesetzt. Zusammen mit den Profikünstlern werden die Jugendlichen das Theaterstück erarbeiten. Die Jugendlichen engagieren sich im Theaterprojekt mit Tanz, Bewegung, Pantomime, Video und Sounds.

„Grand Café Europa“ verzichtet auf eine literarische Vorlage. Gemeinsam mit den Jugendlichen greifen David Williams und Ruth Messing Grundthemen des 20. Jahrhunderts wie Krieg, Migration oder Widerstand auf. „Grand Café Europa“ ist laut David Williams „ein Schmelztiegel unterschiedlicher Geschichten, ein Treffpunkt für zufällige Begegnungen, ein Ort des Innehaltens, eine Zuflucht in den Stürmen der Geschichte, ein Marktplatz der Illusionen, eine Heimat für Heimatlose, es ist Rednerbühne und vorderste Front einer Revolte – oder ein Rastplatz, um die Welt vorbeiziehen zu sehen, während man einen Cappuccino trinkt…“


09-07-2015
01-08-2015