08-10-2015

Einlass
18:00 Uhr Beginn
18:30 Uhr

Kultur trifft Politik

Die Förderung von Kultur ist ein notwendiges Fundament unserer Demokratie. Deshalb sollen bei dieser Veranstaltung des Landesarbeitskreises Kultur von Bündnis 90/Die Grünen u.a. folgende Leitfragen diskutiert werden: Wie kann die Rolle von Kultur in den einzelnen Bereichen und ihr positiver Einfluss auf unser friedliches Zusammenleben durch die Politik gestärkt werden? Ist die aktuell vorherrschende Förderpraxis ausreichend oder gibt es Defizite? Wie können Beteiligung und Teilhabe an Kunst und Kultur insbesondere für Kinder und Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund gestärkt werden? Welche Kulturprojekte oder Kulturinstitutionen sind in diesem Kontext besonders herausragend?

Zunächst gibt es ein etwa 30-minütiges Gespräch zwischen Knut Weber und Anton Hofreiter, in dem kulturpolitische Themen, aber auch die aktuelle Tagespolitik diskutiert werden. Im Anschluss finden eine Podiumsdiskussion und Fragerunde mit dem Publikum statt. Thematischer Schwerpunkt der Podiumsdiskussion soll die Teilhabe an Kunst und Kultur für Kinder und Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund sein.
Auf dem Podium diskutieren u.a.:

Anton Hofreiter, MdB, Vorsitzender der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen

Eva Leipprand, Autorin, Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft Kultur von Bündnis 90/Die Grünen, Mitglied der Kulturpolitischen Gesellschaft, Vorsitzende des Verbandes deutscher Schriftsteller/Fachgruppe ver.di

Verena Osgyan, MdL, stellvertretende Vorsitzende der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Sprecherin für Hochschule, Netzpolitik, Frauen und Gleichstellung, stellvertretende Fraktionsvorsitzende

Knut Weber, Intendant des Stadttheaters Ingolstadt Die Moderation übernimmt Jesko Schulze-Reimpell von der Kulturredaktion des Donaukuriers.
Der Eintritt ist frei.


28-03-2016
30-01-2016