14-05-2017

Einlass
18:30 Uhr Beginn
19:30 Uhr

Navid Kermani: Sozusagen Paris – Literaturtage 2017

Im Rahmen der 24. Ingolstädter Literaturtage kommt der gebürtige Deutsche mit iranischen Wurzeln zu uns ins Kulturzentrum neun. In seinem neuen Buch „Sozusagen Paris“ schließt Navid Kermani an seinen meist autobiografisch verfassten Roman „Große Liebe“ an, geht dabei aber einen etwas anderen Weg.

Der Ich-Erzähler aus „Sozusagen Paris“ ist Schriftsteller und hat einen Roman geschrieben, der von der großen Liebe seiner Jugend handelt. Nach der Lesung steht eine Frau vor ihm, die er nicht erkennt. Aber sie ist es trotzdem. Was wird aus einer großen Liebe – dreißig Jahre später?
Ein junges Mädchen wie damals ist sie natürlich nicht mehr, aber der Erzähler ist ja auch nicht mehr der leidenschaftliche, etwas naive junge Mann, der so unsterblich in sie verliebt war. Er ist jetzt Autor, und sie ist seine Romanfigur geworden – und ganz offensichtlich eine interessante, auch anziehende, aber verheiratete Frau. Die Situation wird etwas komisch: Man setzt sich zusammen, trinkt ein Glas Wein, redet über französische Liebesromane, fragt sich, was man von der Liebe erwartet, wenn man älter geworden ist, Juttas Ehemann sitzt im Nebenzimmer – wie soll das alles enden? Navid Kermani schreibt einen Liebesroman ganz eigener Art, tiefgründig, überraschend, witzig. Er erzählt von Menschen, die alles über sich zu wissen glauben, und plötzlich ahnen, dass sie sich noch gar nicht kennen. Ist die Sehnsucht ein Elixier oder ein Gift?

VVK: 10,- Euro, ermäßigt 8,- Euro
AK: 12,- Euro, ermäßigt 10,- Euro

Erhältlich sind die Tickets bei der Donaukurier-Ticketstelle (Mauthstraße 9, 85049 Ingolstadt), der Buchhandlung Hugendubel (Theresienstraße 4, 85049 Ingolstadt) und der Buchhandlung Stiebert (Schrannenstraße 10, 85049 Ingolstadt).

Das gesamte Programm der Literaturtage gibt’s hier: Literaturtage 2017


17-05-2017
26-05-2017