06-05-2016
07-05-2016

Einlass:
19:30 Uhr Beginn:
20:00 Uhr

Szenisches Konzert „Heimat“
Walter Kiesbauer

„Heimat“ – Ein szenisches Konzert für Symphonieorchester, gemischten Chor und drei Darsteller

Die Reihe der erfolgreichen szenischen Konzerte von Walter Kiesbauer wird nun in der Zusammenarbeit mit der Theaterregisseurin Daniela Aue um eine außergewöhnliche Produktion erweitert.

In „Heimat“ beschreibt Kiesbauer mit dem Klang eines großen symphonischen Orchesters die Verschiedenartigkeit von Heimat. Wie schon in „Auszeit“ arbeitet er lustvoll Elemente des Jazz, der Volksmusik, sowie der Moderne in seine Musik mit ein und stellt diese unterschiedlichen musikalischen Mitteln den jeweiligen Heimat-Szenarien entgegen. Damit entsteht eine ganz eigene faszinierende Tonsprache.
Unterstützt wird er dabei von einem gemischten Chor und vom Symphonischen Projektorchester Ingolstadt

In „Heimat“ wird die Frage gestellt, was Heimat eigentlich ist:
Ist es der vertraute Ort, der die tiefe menschliche Sehnsucht nach Identität, Sicherheit und aktiver Lebensgestaltung stillen kann? Wann fängt denn Heimat an, Heimat zu werden? Wieso gibt es sie nicht im Plural?
Und: Wie muss sich jemand fühlen, der seine Heimat verlassen musste, weil er die bislang erfahrene Sicherheit und Verlässlichkeit seines Daseins nicht mehr garantiert sieht?

„Heimat“ erzählt die Geschichte dreier Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen aufbrachen, ja aufbrechen mussten, um in einem anderen Land ein neues Leben zu beginnen. Der Zufall führt sie nun zusammen – drei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein können.
Wie sie sich langsam näher kommen, nach und nach ihre Vorbehalte in Frage stellen, das erzählt dieses Konzert in berührender Weise. So kommt der Zuschauer zu der nicht sonderlich überraschenden Erkenntnis, dass der Mensch – jenseits aller kulturellen religiösen und politischen Schranken – zuerst mal Mensch ist und alle von den gleichen Gefühlen wie Trauer, Hass, Unsicherheit und Liebe getrieben werden.

Die Eintrittskarten sind erhältlich an allen bekannten Donaukurier-Vorverkaufsstellen, im Musikhaus Zäch, in der Touristeninfo am Ingolstädter Hauptbahnhof.


08-05-2016
24-09-2016