03-12-2018

Beginn
20:30 Uhr

Thomas Andreas Beck – dialektig 2018

Thomas Beck ist kein Schulterklopfer und kein Mitraunzer. Er hat Lieder geschrieben, durch die uns unsere Traumata als immer wiederkehrende Ohrwürmer melodiös verfolgen. Traurig, schön und befreiend. Die Themen in seinen Liedern sind sehr österreichisch, sein Blick darauf aber sehr unösterreichisch. Thomas Beck schaut hin, auf die Vergangenheit, den allgegenwärtigen Missbrauch – sei er sexueller Natur oder einfach die „g’sunde Watschn“ – die pädagogische Drohung, den Krieg in den eigenen vier Wänden, Abtreibung, Selbstmord, Ohnmacht – Hoffnung? „Wenn du in egoistisch dröhnen Zeiten etwas zu sagen hast, kannst du panisch zu brüllen beginnen, oder still und zärtlich werden, wesentlich und ursprünglich. Jedoch nicht leise.“ Genau das tut er, wenn er die Saiten seiner Gitarre mit gefundenen Eisenteilen kratzt und mit seiner ganzen Seele gegen die Verdrängung ansingt.

03.12.2018
Beginn: 20:30 Uhr

Veranstaltungsort:
Neue Welt
Griesbadgasse 7, 85049 Ingolstadt

VVK 16 € (zzgl. Gebühren)
AK 18 €

Tickets:
DK-Office (Mauthstraße 9, 85049 Ingolstadt)
Neue Welt (Neue Welt, Griesbadgasse 7 · 85049 Ingolstadt · Tel. 0841-32470)


26-11-2018
04-12-2018