04.06.2016

Beginn
21:00
Ort: Paradeplatz

Wer dablost’s?

Andreas M. Hofmeirs Kleinkunst-Mixshow, „Wer dablost‘s?“, hat sich auch in der renommierten Künstlerszene zur attraktiven Plattform entwickelt. Niemand lässt sich lange bitten, wenn der ECHO-Preisträger und Tuba-Virtuose einlädt. Hochkaräter wie Hans Well, Michael Altinger, Matthias Egersdörfer, Maxi Schafroth, Wolfgang Krebs und Katie Freudenschuss waren schon zu Gast und mussten sich daran messen lassen, wie gut sie der übelriechenden Tuba-Antiquität „Rosalinde“ halbwegs annehmbare Töne entlocken.

Gastgeber Andreas M. Hofmeir empfängt in der Regel drei Gäste oder Gruppen aus den Bereichen Kabarett, Comedy, Kleinkunst oder Musik, die jeweils Auszüge aus ihren Programmen präsentieren, bevor es zum Tuba-Stelldichein kommt. In der gemütlichen Wohnzimmer-Ecke wird im Anschluss mit dem Moderator in amüsanter Manier geplauscht.

Mit dem „SchutterNeun-Jazzorchester“ hat sich zudem eine derart schmissige Showband gefunden, dass einem schnell die Luft wegbleibt. Perfekte Voraussetzungen also, die gefürchtete Frage zu stellen: „Wer dablost‘s?“

Am 4. Juni zieht das Wohnzimmer von Andreas M. Hofmeir für eine kostenlose Vorstellung auf den Paradeplatz.

Dieses Mal mit dabei:
– Olaf Schubert
– Zwirbeldirn
– Star Fours

 
Die Veranstaltung wird gefördert durch das Fahrradzentrum WILLNERFahrrad Willner
 

Aktuelle Hinweise und mögliche Änderungen zu den einzelnen Veranstaltungen des Jubiläumsprogramms der Stadt Ingolstadt finden Sie unter reinheitsgebot-ingolstadt.de


25-09-2016
08.06.2016