15-03-2020

Einlass
18:30 Uhr Beginn
19:30 Uhr

Veranstaltung entfällt: Wer dablost´s – Die Kleinkunstmixshow mit Andreas Martin Hofmeir

Pressemitteilung am 11.3. zu „Corona, Absage aller Veranstaltungen bis 19. April“

 

Absage aller Veranstaltungen bis 19. April 2020

Davon betroffen sind unter anderem die Tanztage und Kabaretttage

Die Gemeinnützige Ingolstädter Veranstaltungs GmbH (INKULT) sagt ab sofort bis einschließlich 19. April alle Veranstaltungen ab. „Da das Stadttheater Ingolstadt der Empfehlung des Freistaats Bayern folgt und sein Haus bis 19. April schließt, wollen wir als städtische Tochtergesellschaft im Schulterschluss den gleichen Weg einschlagen“, sagt Tobias Klein, Geschäftsführer von INKULT. „Wir tragen als städtische Einrichtung nicht nur den Besuchern, sondern allen Bürgerinnen und Bürgern gegenüber eine Verantwortung.“

 

Ersatzlos gestrichen sind

  • Tanztage Ingolstadt (13.3. – 23.3.)
  • Weltenklang Festival (20.3. – 1.5.)

 

sowie alle turnusmäßig stattfindenden Veranstaltungen:

  • Wer dablost’s (15.3.)
  • MittwochKlassik (11.3., 18.3., 25.3. und 1.4.)
  • Synton (26.3.)
  • Impro-Match (19.3.)
  • Volxgesang (26.3.)

 

 

 

 

 

Für folgende Veranstaltungen wird geprüft, ob ein Ersatztermin im Laufe des Jahres möglich ist:

  • Kabaretttage: Ohne Rolf (11.3.), Couplet-AG (14.3.), Ludwig W. Müller (16.3.), Holger Paetz (17.3.), René Sydow (18.3.), Andreas Rebers (20.3.), Mathias Kellner (23.3.), Hans Gerzlich (25.3.), The Science Busters (30.3.), Bernd Regenauer (31.3.), HG. Butzko (1.4.) und das Monika Drasch Ensemble (2.4.)

 

  • Nicole Jäger (11.3.)
  • Herzlmarkt (29.3.)

 

Sollten für diese Veranstaltungen Ersatztermine gefunden werden, wird dies rechtzeitig über die lokalen Medien sowie über die Homepage www.inkult-ingolstadt.de bekannt gegeben. Die Karten behalten damit ihre Gültigkeit.

Wird es keinen Ersatztermin geben oder ist es den Karteninhabern nicht möglich, den Ersatztermin wahrzunehmen, können die Karten an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden, wo sie erworben wurden. Das sind die bekannten Vorverkaufsstellen: die Donaukurier-Geschäftsstellen, der Ticketservice im Westpark Ingolstadt und die Tourist Information am Rathausplatz (Moritzstraße 19). Wer Tickets über eventim.de bezogen hat, wird per E-Mail über die weitere Vorgehensweise informiert.

 

Mitglieder des Fördervereins Neue Welt e. V. sowie Karteninhaber, die ihre Karten für die Ingolstädter Kabaretttage beim Exklusivvorverkauf am 30.11.2019 erworben haben bitten wir, sich an die Gemeinnützige Ingolstädter Veranstaltungs GmbH zu wenden. Entweder per Mail an inva@ingolstadt.de oder telefonisch unter 0841 / 305 – 46615. Sie werden dann über die weitere Vorgehensweise informiert.

 

 

 

Spielstätten von INKULT

Vermietungen der beiden Spielstätten von INKULT, das Kulturzentrum neun und die Neue Welt, sind ebenfalls bis zum 19. April nicht möglich.

 

 

Weitere Informationen unter: www.inkult-ingolstadt.de

 

Kontakt für Pressefragen:

Gemeinnützige Ingolstädter Veranstaltungs GmbH

Marion Benz, Tel.: +49 841 305-46618

 

 

Wenn der ECHO Klassik-Preisträger und Tuba-Virtuose Andreas Martin Hofmeir einlädt, lässt sich die Künstlerszene nicht lange bitten. Die illustren Gäste aus verschiedenen Bereichen der Kleinkunst geben Kostproben ihrer Programme, bevor sie für ein Gespräch auf der Couch Platz nehmen. Im Mittelpunkt der Show steht allerdings die übelriechende Tuba-Antiquität „Rosalinde“, an der sich jeder Gast versuchen muss – ganz dem Motto: Wer dablost’s?

Sven Kemmler:

Nach Schulzeit und Findungsphase von anderthalb Jahrzehnten im In- und Ausland, mit Ausflügen in die Forschung und Wirtschaft, beschloss Sven Kemmler zur Jahrtausendwende, ins seriöse Fach zu wechseln und verschrieb sich fortan der Komik. Er besann sich seiner internationalen Erfahrungen und ernannte sich 2018 zum amtierenden Außenminister des Kabaretts in erster Generation. In seinen aktuellen Bühnenprogrammen betreibt er fröhlichstmögliche Völkerverständigung: mit China, England und Italien!

Patrizia Moresco:

Schon fast ihr ganzes Leben steht sie auf der Bühne. Spielt in Film und Fernsehen mit.
Doch wir finden – Kabarett kann sie am besten. Und das seit 1979!
Als Frau mit italienischen Wurzeln bringt Sie natürlich das nötige Temperament mit auf die Bühne. Nichts ist schöner, als Menschen Lachen zu sehen! Und was gibt es Besseres, als die tragischen und komischen Momente im Leben verarbeiten zu können und auch noch dafür bezahlt zu werden?!

BlöZinger:

Blöchl & Penzinger.
Als Großmeister der Gestik und Mimik benötigen sie dabei nur ein Minimum an Requisiten. Mit gewohnt schauspielerischer Raffinesse widmen sich Robert Blöchl und Roland Penzinger in „Vorzügliche BetrACHTungen“ ihrem bisherigen Oevre und setzen dabei mehr als ein Best-Of in Szene. Zu Recht wurden BlöZinger bereits zweimal (2013 und 2017) mit dem österreichischen Kabarettpreis ausgezeichnet.

15.03.2020
Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr

Veranstaltungsort:
neun, Kulturzentrum Ingolstadt
Elisabethstr. 9a, 85051 Ingolstadt

VVK (zzgl. Gebühren): 20 € / ermäßigt (zzgl. Gebühren): 16  €
AK: 25 € / ermäßigt: 20 €

Die Eintrittskarten sind erhältlich an allen bekannten Donaukurier-Vorverkaufsstellen, im Westpark Ingolstadt, an der Tourist-Information am Rathausplatz sowie über eventim.


14-03-2020
26-04-2020