17-05-2017

Einlass
18:30 Uhr Beginn
19:30 Uhr

Wladimir Kaminer: Meine Mutter, ihre Katze & der Staubsauger – Literaturtage 2017

Zum Abschluss der 24. Ingolstädter Literaturtage begrüßen wir den gebürtigen Moskauer Wladimir Kaminer im Kulturzentrum neun, der sein Buch „Meine Mutter, ihre Katze & der Staubsauger“ zum Besten geben wird. Vielen dürfte Kaminer durch sein Werk „Russendisko“ bekannt sein, mit dem er internationale Berühmtheit erlangte.

In dem nun vorgetragenen Werk erzählt er von seiner Mutter, die trotz ihrer 84 Jahre munter die Welt erkundet und dank ihrer unersättlichen Neugier mehr Abenteuer als alle anderen Familienmitglieder erlebt – ob beim Englisch lernen, beim Verreisen oder beim Einsatz hypermoderner Haushaltsgeräte. Dabei sammelt sie eine Menge Erfahrungen, die sie natürlich nicht für sich behalten, sondern an die nächste Generation weiterreichen möchte. Schließlich ist Wladimir mittlerweile in einem Alter, in dem man gute Ratschläge zu schätzen weiß und Erziehungsarbeit langsam sinnvoll wird. Wladimir folgt den Eskapaden seiner Mutter daher mit aufmerksamer Neugier, allzeit bereit, etwas zu lernen. Und sei es nur, sich nicht von einer sprechenden Uhr terrorisieren zu lassen…

VVK: 10,- Euro, ermäßigt 8,- Euro
AK: 12,- Euro, ermäßigt 10,- Euro

Erhältlich sind die Tickets bei der Donaukurier-Ticketstelle (Mauthstraße 9, 85049 Ingolstadt), der Buchhandlung Hugendubel (Theresienstraße 4, 85049 Ingolstadt) und der Buchhandlung Stiebert (Schrannenstraße 10, 85049 Ingolstadt).

Das gesamte Programm der Literaturtage gibt’s hier: Literaturtage 2017

25-04-2017 bis 30-04-2017
14-05-2017