24-03-2022

Einlass
19:00 Uhr Beginn
20:00 Uhr

Strado Compagnia Danza – „Romeo und Julia … und wenn sie nicht gestorben sind! “ – TANZTAGE 22 FRÜHLING

Die tragische Geschichte der jungen Liebenden Romeo und Julia ist bekannt: Shakespeare ließ sie verfeindeten Familien entstammen – eine Konstellation, die ihre Liebe unmöglich macht und zum Freitod der Protagonisten führt. Oft wurde der Stoff verarbeitet, musikalisch, literarisch, in Filmen.
Nun hat sich die Strado Compagnia Danza der Geschichte angenommen, lässt sie aber nicht in der bekannten Tragödie enden, sondern überlegt, was wohl passiert wäre, wenn Julietta und Romeo ihre Liebe hätten leben können. Szenen einer Ehe?

Die Strado Compagnia Danza wurde im September 2001 von Domenico Strazzeri gegründet. Ziel der Kompanie ist es, eine Plattform zu schaffen, auf deren Basis Künstler aller Art zusammenarbeiten. Im gemeinsamen Wirken von Musikern, Tänzern, Choreographen, bildenden Künstlern, Schauspielern und Multimediakünstlern können neue und interessante Projekte entstehen, die in Ulm zur Uraufführung kommen. Das Medium „Moderner Tanz“ soll mit all seinen Möglichkeiten und seinem Facettenreichtum einem größerem Publikum zugänglich gemacht werden.

Donnerstag, 24.03.2022
Beginn: 20:00 Uhr 
Einlass: 19:00 Uhr

Kulturzentrum neun

VVK (zzgl. Gebühren): 15,- € , erm. VVK (zzgl. Gebühren) 10,- €

AK: 20 € , erm. AK 15,- €

Die Eintrittskarten sind erhältlich in der Tourist Information am Rathausplatz, im Westpark Ingolstadt, im Achtzig20 GmbH co. Schanzer Ludwig Store (Theresienstr. 13) sowie über Ticket Regional.

Bitte beachten Sie die aktuellen Sicherheits- und Hygienehinweise auf folgender Webseite: https://www.www.kulturamt-ingolstadt.de


Bild: Romeo und Julia© by Strado Compagnia Danza


03-03-2022
27-09-2022